https://www.google.ch/search?q=%C3%BCberwachungsstaat+zukunft&client=firefox-b&biw=1536&bih=731&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwjmm_uK-YLNAhVIXBoKHWxJDRgQ_AUIBigB#tbm=isch&q=%C3%BCberwachung&imgrc=ExN2dStvNdl60M%3A

Zukunftsvision Science Fiction

Betrachtet man die vergangenen Blogs und die Auswirkungen, die die Technik bereits heute auf uns ausübt, kommt es einem schon fast ein wenig fantastisch vor. Und man könnte sich fragen: „Sind wir wirklich bereits an diesem Punkt angekommen, an dem wir vom Staat dauerhaft überwacht werden?“ – Leider ja.
Zurzeit wird ja sogar diskutiert, wie weit Smartphones und deren Programme verschlüsselt werden dürfen von den Herstellern. Würden diese Verschlüsselungen aufgehoben werden, könnten die Regierung, staatliche Institutionen und bei mangelnder Sicherheit auch diverse Hacker auf unsere Korrespondenzen zugreifen. Dies ist jetzt bereits zum Teil möglich. Die Polizei darf schon jetzt auf begründeten Verdacht hin, auf die Nachrichten auf unseren Smartphones zugreifen. Wird es lange dauern, bis dazu nicht mal mehr ein Gerichtsbeschluss von Nöten ist?

Solche Überlegungen bringen mich persönlich in Gedanken immer wieder auf den Film „Fast & Furious 7“, bei dem es in der Hauptsache um ein Computerprogramm Namens „das Auge Gottes“ geht. Dieses Programm kann auf sämtliche Kameras dieser Welt zugreifen, die mit dem Internet vernetzt sind. So wären also auch unsere Smartphones gänzlich ungeschützt und das Programm könnte auf unsere Handykameras zugreifen und somit erfassen, was in unserer unmittelbaren Umgebung passiert. Dies funktioniert jedoch nicht nur bei Handykameras und staatlich angebrachten Überwachungskameras, sondern auch mit Aufzeichnungsprogrammen von Geldautomaten usw.
Im Moment ist diese Vorstellung noch sehr abwegig. Doch wenn man sich unsere Blogs ansieht und auch sonst die Entwicklung von zum Beispiel sogenannten Smart-Homes betrachtet, so könnte es doch auch sein, dass irgendwann in der Zukunft ein solches System oder Programm geschrieben wird.

Kommentar verfassen