Einsatzspektrum des «Bundestrojaners» wirft Fragen auf

Die deutsche Überwachungssoftware – der sogenannte «Bundestrojaner» – ist wieder einmal in den Negativschlagzeilen. So ist das Programm laut einem Artikel in «Die Welt» vom 10.04.2016, nicht in der Lage, weder WhatsApp, Viber und andere Chat-Programme noch VoIP über Skype (auf Nicht-Windows-Systemen) zu überwachen. Der Bundestrojaner ist eine Neuentwicklung, nachdem 2011 der Chaos Computer Club den … Mehr lesen

Abhören von Telefongesprächen

Die hier beschriebenen IMSI-Catcher erlauben nicht nur die Ortung, sondern auch das Abhören von Mobiltelefonen. Gemäss einem Artikel auf spiegel.de wurde an der Hacker-Konferenz Defcon 2010 in Las Vegas gezeigt, wie man mit einfach zu beschaffender Hardware und Gratissoftware solche Geräte selber herstellen kann. Über die Nachteile gibt der Artikel ebenfalls Aufschluss. So ist es zum Beispiel nicht möglich … Mehr lesen

antenna

Ortung mobiler Endgeräte

In diesem Beitrag werden Überwachungstechniken in Bezug auf die Ortung von mobilen Computer vorgestellt. Im Gegensatz zu GovWare, die in einem anderen Blogbeitrag behandelt wird, muss dazu kein Script oder Software auf das Gerät geladen werden. Die Überwachung geschieht mit Hilfe von externen Geräten. Das Abhören von Telefonaten wird in diesem Blogbeitrag behandelt. Kleiner Tipp am … Mehr lesen

GovWare

GovWare ist ein anderes Wort für «Staatstrojaner» (in Deutschland spricht man auch vom Bundestrojaner) und ist im Endeffekt nichts anderes als ein Überwachungsinstrument des Staates zur digitalen Kommunikationsüberwachung eines Bürgers oder einer Person, die nach Schweizer Recht überwacht werden darf. Ein «Trojaner» ist ein Stück Software, das – vom Benutzer möglichst unbemerkt – auf ein … Mehr lesen